Cosmelan gegen Pigmentflecken

In den letzten Wochen wurde ich sehr häufig auf die Depigmentierung mit Cosmelan angesprochen. Telefonisch, per email, persönlich im Institut - Cosmelan ist für viele Menschen, die mit störenden Pigmentflecken zu tun haben ein Thema.

Die meisten Frauen informieren sich im Internet und kommen bereits aufgeklärt zu mir. Dabei sind die Informationen über Cosmelan und die Wirkweise dieser Behandlung informativ, wenn sie auf den Seiten von Fachleuten  veröffentlicht wurden.

3 - fache Wirkstrategie

Cosmelan von mesoetetic ist eine hochwirksame, sichere Methode die Pigmentfleccken loszuwerden. Die Zusammensetzung ist so aufgebaut, dass Substanzen wie z.B. Kojisäure in sicheren Konzentrationen darin enthalten sind, die aber nicht allein wirksam sind. Vielmehr ist die Synergie der verschiedenen Wirkstoffe in der Kombination das Geheimnis der einzigartigen Wirkung von Cosmelan. Die Rezeptur ist so aufgebaut, das keiner der Wirkstoffe in zu starker Konzentration enthalten ist.

Cosmelan beeinflusst die Thyrosinase, das heißt, der enzymatische Prozess der Melaninproduktion wird gehemmt, (nicht unterbunden). Durch die Hemmung von Oxidationsenzymen wird die Depigmentierung verstärkt.

Der Prozess der Hautabschilferung transportiert die in der Tiefe vorhandenen Flecken an die Oberfläche. Dort werden sie mit dem natürlichen Prozess der Hauterneuerung abgestoßen.

Die Depigmentierung folgt also einer Strategie, was bedeutet, dass immer ein komplettes Behandlungskonzept erforderlich ist.

Es stimmt, wenn behauptet wird, dass nach 10 Tagen erste Ergebnisse sichtbar sind und nach 4 Wochen schon eine ganz deutliche Reduzierung der Flecken erkennbar ist. Aber erstens können in der Tiefe der Haut  Flecken angelegt

sein, die an der Oberfläche noch nicht sichtbar sind und zweitens ist die enzymatische Wirkung reversibel. Das bedeutet, dass wieder verstärkt Pigmente gebildet und im Gewebe verteilt werden, sobald cosmelan abgesetzt wird.

Deshalb ist es notwendig die Cosmelan 2 Creme 9 Monate lang täglich zu verwenden und danach zur Erhaltung des Ergebnisses 2 x wöchentlich dauerhaft.

Denn die Veranlagung zu Pigmentflecken bleibt....

Cosmelan erfordert eine Langzeitanwendung , wenn Sie eine Langzeitwirkung wünschen.

Die genetische Veranlagung zu Überpigmentierungen  kann leider nicht verändert werden.


Es ist nicht sinnvoll, die Cosmelan 1 Maske immer zu wiederholen. Schließlich ist es ein chemischer Prozess, der in die Biochemie der Hautfunktion eingreift.


Ein absolutes MUSS ist die Verwendung eines sehr hohen Lichtschutzes.

Wir empfehlen Moisturizing Sun Protection LSF 50+ von mesoestetic.

Es ist enorm wichtig, dass die zusätzlich verwendeten Kosmetika wie Reinigung, Tonic, Creme, Maske und Lichtschutz auf die Wirkstoffe in Cosmelan abgestimmt sind, weil ansonsten das Risiko von unerwünschten Nebenwirkungen besteht.

Bestimmte Inhaltsstoffe von  Pflegeprodukten können die Pigmentflecken sogar verstärken.


Auch die Einhaltung des genau auf Ihren Hauttyp abgestimmten Behandlungskonzeptes ist sehr wichtig, damit das Ergebnis wirklich gut wird und Ihre Haut keinen Schaden nimmt.


Cosmelan ist eine medizinisch-kosmetische Behandlung, die  Disziplin in der Anwendung erfordert.


Bei Internetkäufen besteht immer die Gefahr, dass Sie entweder kein Originalprodukt oder ein Produkt mit abgelaufenem MHD erhalten.


Wenn Sie sich für eine Behandlung mit Cosmelan interessieren, rufen Sie an oder schicken Sie mir eine mail.

Verzichten Sie im Interesse Ihrer Haut lieber nicht auf eine kompetente Fachberatung.

Gerne möchte ich an dieser Stelle den unten stehenden Kommentar einer Anwenderin von Cosmelan aus der Schweiz beantworten.

 

Guten Tag Frau Zgraggen,

 

vor etwa 5 Jahren wurde die Rezeptur von Cosmelan verändert. 

Vor dieser Veränderung enthielt Cosmelan den Wirkstoff Hydrochinon, ein schnell wirkendes starkes Bleichmittel,

das im Verdacht steht, krebserregend zu sein. Deshalb wurde dieser Wirkstoff im europäischen Raum verboten. Mesoestetic hat daraufhin die Rezeptur neu zusammengestellt um die hohe Wirksamkeit auch ohne Hydrochinon wieterhin zu erhalten. Natürlich reicht es dazu nicht, diesen Wirkstoff einfach wegzulassen, das Produkt musste völlig neu aufgebaut werden.

 

Ich kann bestätigen, dass die Maske Cosmelan 1  nach der Einwirkzeit sehr trocken ist.

Das Cosmelan 2 so senffarben ist, dass man damit nicht aus dem Haus gehen kann, kann ich nicht bestätigen. Vielleicht haben Sie sie zu dick aufgetragen? Empfohlen sind 0,5 g Creme für das ganze Gesicht.

 

Ich habe die Produktionsstätte von mesoestetic in Barcelona gesehen. Alle Produkte werden unter Aufsicht hergestellt und abgefüllt. Danach werden sie noch einmal alle einzeln per Sichtkontrolle überprüft.

es ist unwahrscheinlich, aber nichts ist unmöglich, dass die Produkte falsch abgefüllt wurden. Aber darüber kann Ihnen letztendlich nur Ihre Kosmetikerin Auskunft geben.

 

Frau Maldoff in Konstanz ist eine langjährig erfahrene Cosmelan Anwenderin. Sie verwendet das Original Cosmelan von mesoestetic. Damit können Sie ihrer Haut nicht schaden.

Sollten Sie unsicher sein, schicken Sie ihr ein Foto von Ihrer Cosmelan 2 Creme und sprechen Sie noch einmal mit ihr.

 

Aus meiner Sicht ist Ihre Anfrage ein erneuter Beweis dafür, dass wir Kosmetikerinnen Cosmelan auf keinen Fall für die Selbstanwendung verschicken sollten. 

Hätte Frau Maldoff die Anwendung durchgeführt, hätte sie den Tiegel geöffnet, Ihnen eine geringe Menge davon aufggetragen und Ihnen den Tiegel dann mitgegeben. Dabei würden etwaige Mängel einer Fachkraft sofort auffallen. 

 

Ich hoffe, Ihnen mit meiner Antwort geholfen zu haben.

 

Mit freundlichen Grüßen

Dagmar Geck

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    zgraggen.maja@bluwin.ch (Mittwoch, 11 Januar 2017 13:05)

    Guten Tag

    Ich bin etwas ratlos und daher erlaube ich mir, Ihnen zu schreiben. Ich hoffe, dass Sie mir einfach kurz antworten können. Vor 5 Jahren liess ich bei uns hier in der Schweiz eine cosmelanbehandlung durchführen. Ich hatte Chloasma wegen meiner Schwangerschaft. Die Flecken sind alle wunderbar verschwunden dank der Behandlung. Ich war happy. Nun habe ich zwei erneute Schwangerschaften hinter mir. Bei der letzten sind die Pigmentflecken leider wieder gekommen im Gesicht. Zwar an anderer Stelle. Ich wollten mir nun nach einem Jahr wieder diese Behandlung organisieren. Leider bietet sie das Kosmetikstudio nicht mehr an und andere Anbieter wohnen sehr weit weg. Aufwand wäre riesig für mich. Daher habe ich im Internet gesucht und da ich ja bereits eine Behandlung über mich ergehen lassen habe und auch noch den genauen Behandlungsplan habe von meiner professionellen Behandlung, habe ich mir von von einer Kosmetikerin Ulrike Maldoff (sie betreibt ein Kosmetikstudio in Konstanz) die Sachen schicken lassen (habe ihr meine Situation erklärt). Ich habe nun mit der Maske gestartet und hatte das Gefühl, dass die Maske viel dicker von der Konsistenz her ist und auch schlammfarbener wie bei meiner Behandlung vor 5 Jahren. Die Maske war auch ziemlich ausgetrocknet, nachdem ich sie nach 8 Stunden abwusch. Das Cosmelan 2, welche ich nun 2 x täglich auftrage ist jedoch viel senffarbener. Es sieht ziemlich grässlich aus, wenn ich sie aufgetragen habe und kann so gar nicht ausser Haus. Ich habe Frau Maldoff kontaktiert und sie versicherte mir, dass es sich um einwandfreie Produkte handle und dass tatsächlich die Konsistenz und die Farbe sich in den letzten Jahren verändert habe. Jetzt bin ich ratlos und weiss nicht, ob ich die Behandlung abbrechen soll. Eine Pause machen soll und dann in einem halben Jahr halt doch in eine Kosmetikstudio in der Schweiz fahren soll. Habe das Gefühl, als seinen die Cremes vertauscht worden (Cosmelan Maske befindet sich im Cosmelan 2 Topf und umgekehrt). Ich möchte meiner Haut nicht schaden.

    Können Sie mir sagen, ob meine Beobachtungen falsch sind?

    Ich danke Ihnen herzlichst Maja Zgraggen, Schweiz